CML_low.jpg

Photo: Roque Rodríguez

Constanza is a Chilean costume designer for stage and film. She obtained her degree in Theatre Design in 2002 from Universidad de Chile. She then received her Master’s degree in Costume Design from Tisch School for the Arts in New York University in 2012.

 

Constanza approaches costume design as an opportunity to tell a story through the power of colour, texture and silhouette. She appreciates engaging collaborations and active dialogues in the process of creating ideas and images for the stage.

 

She has designed the costumes for Don Carlos at the Kammeroper Wien (2018), Le Nozze di Figaro at the Universität für Musik und darstellende Kunst in Vienna (2019), Undine (2015) and Persinette (2019) at the Vienna State Opera.

 

In 2021 she designed the costumes for three of the plays that are part of the Komödien Festspiele Porcia,  a comedy festival that takes place every summer in Carinthia, Austria. 

 

In September 2021, she took part in  Prangins Baroque,  a series of semi-staged concerts in Prangins, Switzerland, where she designed the costumes and set. 

 

She recently designed the costumes for  Leoš Janáček's  Cunning Little Vixen, which opened  the season 21/22 at Freiburg Theater in Germany and Britten's Midsummer Summer Night's Dream at Theater Akzent in Vienna.  

 

She is currently  designing Rusalka for Theater Freiburg's season 22/23.  

 

Her designs have been received with great reviews.

 

She is based in Vienna, Austria. 

 

Constanza Meza-Lopehandía  ist eine chilenische Kostümbildnerin für Bühne und Film. Ihren Abschluss in Theaterdesign machte sie 2002 an der Universidad de Chile. Anschließend erhielt sie 2012 ihren Master-Abschluss in Kostümdesign an der Tisch School for the Arts der New York University.

 

Kostümdesign stellt für Constanza eine Möglichkeit dar, eine Geschichte durch die Kraft von Farbe, Textur und Silhouette zu erzählen. Sie schätzt eine engagierte Zusammenarbeit und einen aktiven Dialog bei der Entwicklung von Ideen und Bildern für die Bühne.

 

Sie hat die Kostüme für Don Carlos an der Kammeroper Wien (2018), Le Nozze di Figaro an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien (2019),  Undine (2015) und  Persinette (2019) an der Wiener Staatsoper entworfen.

 

Im Jahr 2021 entwarf sie die Kostüme für drei Theaterstücke der Komödien Festspiele Porcia, die jeden Sommer in Kärnten, Österreich, stattfinden. 

 

Im September 2021 nahm sie an Prangins Baroque teil, einer Reihe von halbszenischen Konzerten in Prangins, Schweiz, für die sie die Kostüme und das Bühnenbild entwarf. 

 

Zuletzt entwarf sie die Kostüme für Leoš Janáčeks Das schlaue Füchslein, das die Spielzeit 21/22 am Theater Freiburg in Deutschland eröffnete, und im Mai 2022 Brittens Sommernachtstraum am Theater Akzent in Wien.  

Derzeit entwirft sie  Rusalka für die Spielzeit 22/23 des Theaters Freiburg.  

 

Ihre Entwürfe wurden von der Kritik sehr positiv aufgenommen.

 

Sie lebt in Wien, Österreich.